Zur App

Meister seines Handwerks

Frischgebackener Konditor- und Bäckermeister

Nach der erfolgreichen Bäckermeisterprüfung im Juni hat Florian Riesenhuber am 6. Juli 2018 auch seine Konditormeisterprüfung mit Bravour bestanden. Nun ist er offiziell ein doppelter Meister seines Handwerks und darf sich gleich zweifach über die höchste Auszeichnung seines Berufsstandes freuen. Wir alle freuen uns natürlich mit und gratulieren recht herzlich.

Vor den theoretischen und praktischen Abschlussprüfungen lag ein sehr intensives Ausbildungsjahr. Zufrieden blickt Florian auf diese Zeit zurück, in der er tief in die Materie des Bäckerhandwerks eintauchen konnte und extrem viel dazu gelernt hat. Und genau das spiegelt sich tagtäglich in unseren Produkten wieder, die Florian für unsere Kunden mit viel Können und Liebe zum Handwerk zubereitet.  

Florian bei der Übergabe seines Meisterbriefes

Neue Ziele

Florian möchte sich nun voll und ganz auf die Arbeit in unserem Betrieb konzentrieren. Mit Ende des Jahres übersiedelt unsere Produktionsstätte von Neufurth auf die Grünfläche beim Weißen Kreuz nähe Kreisverkehr. Hier haben wir ausreichend Platz, um die optimalen Bedingungen für unsere hochwertigen Backwaren sowie für unsere 35 Mitarbeiter zu schaffen.

„Im intensiven Dialog mit meinen Eltern ist der Entschluss für diese Investition gefallen. Eine Investition in das traditionelle Bäckerhandwerk und unsere Zurück-zur-Natur-Philosophie, die ich gemeinsam mit meinem Vater teile und lebe“, so der frischgebackene zweifach Meister.

Süße Schmuckstücke

Was für ein Augenschmaus! Bei seiner Konditormeisterprüfung legte sich Florian mächtig ins Zeug. Dabei entstanden viele köstliche Leckereien, darunter sein Meisterstück – eine kunstvolle Hahnenkammtrophäe aus Schokolade. Damit zollte er seinem Kindheits-Berufstraum vom Profi-Skirennläufer Tribut.

 

Meisterliche Kreationen

Aber auch bei der Bäckermeisterprüfung gab es allerhand meisterliche Kreationen aus den Händen von Florian zu bestaunen. Mit viel Liebe zum Detail geflochten, gebacken, bestreut oder gefüllt konnte sich sein Schautisch wahrlich sehen lassen. Und wie das geduftet hat!

Weitere Themen

Neubau Backstube
Preisgekrönter Genuss