Zur App

Unser Allerheiligenstriezel – mit Liebe geflochten

Zum Verschenken und Genießen

Als Zeichen der Verbundenheit ist es in Österreich Tradition, seinem Patenkind zu Allerheiligen einen selbstgebackenen Striezel zu schenken. Dabei werden in das zopfförmige Hefegebäck Glücks- und Segenswünsche miteingeflochten. Auch wir flechten in unsere Brioche-Striezel neben regionalen Grundzutaten viel Liebe, Fachwissen und Handwerkskunst mit ein.

M4TV hat uns beim Striezelflechten einen ganzen Tag lang mit der Kamera begleitet und festgehalten, wie wir in der Bäckerei aus Mehl, Salz, Hefe, Milch, Eiern und Rosinen einen saftigen Brioche-Striezel zaubern.

Die Zutaten werden zuerst verknetet, danach portioniert, gewickelt und in einem sogenannten 6er-Striezel mit Fenster geflochten. Anschließend werden die Teiglinge bestrichen, mit Hagelzucker bestreut und gebacken. Nun sind unsere Allerheiligenstriezel fertig zum Verschenken und Genießen.

Video abspielen

Hier entstehen unsere Allerheiligenstriezel…

Weitere Themen

Traditionelles Früchtebrot
Neueröffnung in Neumarkt